27.12.2018

Kiel, 27.12.2018 – Die Kiel Baltic Hurricanes begrüßen Timothy Speckman zurück im Trainerstab des GFL Teams. Der in Lübeck lebende Amerikaner ist ab sofort für die Running Backs und das Running Game der Canes verantwortlich. Speckman stieß im November 2015 erstmals zum Coaching Staff der Baltic Hurricanes und war 2016 für die Ausbildung der Running Backs und für die Special Teams zuständig. Nun ist er zurück in Kiel und des neu zusammengestellten Trainerstabes.

„Für mich ist es sehr wichtig, mit Menschen zu arbeiten, die dieselbe Leidenschaft für Football haben wie ich. Es steht außer Frage, dass die Menschen, die in und um dieses Team herum arbeiten, die nötige Erfahrung, Leidenschaft und Professionalität haben, um das Team dorthin zu bringen, wo wir alle sein möchten. Mein erstes Jahr in Kiel war eine großartige Erfahrung. Die Fans hier sind toll und helfen, eine unvergessliche Atmosphäre an den Spieltagen zu schaffen. Die jetzige Zeit ist eine Herausforderung, aber mit so vielen guten Leuten, denen das Team am Herzen liegt und die hoch motiviert sind, sehe ich diesen Neustart als eine Chance, die Hurricanes Gemeinschaft zu stärken“, so Speckman, „Der neue Coaching Staff ist eine großartige Gruppe. Wir kennen uns alle, haben schon zusammengearbeitet und sie alle wissen, was sie tun. Das schafft eine förderliche Arbeitsumgebung und ich bin überzeugt, dass sich dies positiv auf die Spieltage übertragen und dabei helfen wird, als Team auf unsere Ziele fokussiert zu bleiben. Ich freue mich darauf, meinen Teil dazu beizutragen, dass dieses Team jede Woche guten Football spielt.“

Seine erste Station in Deutschland waren 2012 die Lübeck Seals, die er zwei Jahre lang als Head Coach und Offensive Coordinator führte. Anschließend leitete er ab 2014 den Angriff der Hamburg Huskies. Er schaffte mit den Schlittenhunden den Aufstieg in die German Football League und erreichte mit ihnen in ihrem ersten Jahr im Oberhaus des deutschen Footballs das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft. In den letzten zwei Jahren war er erneut für die Huskies aktiv und fungierte dort als Sportdirektor.

Speckman, der deutsche Vorfahren hat, stammt aus einer Football-Familie, denn auch sein Vater ist Coach und arbeitete in der CFL und an verschiedenen Universitäten. Von 1998 bis 2011 war er Head Coach der Willamette University in Oregon. Hier begann auch die Laufbahn seines Sohnes – zunächst als Spieler und ab 2005 auch als Trainer. Bis er nach Deutschland kam, war Timothy Speckman Running Backs Coach an der Willamette. Seit 2012 wohnt er mit seiner Frau in Lübeck.

Kategorie: KBH 1

Von: Bettina Büll

« zurück

Toyota Yaris - Auto Centrum Lass