28.09.2016

Florian Dannehl, Logan Schrader, Benedikt Englmann, Chris McClendon & Thiadric Hansen (Fotos: Stefan Stuhr, Marc Seefeldt, Anneke Swegat, Stefan Stuhr, teach-audio)

Kiel, 28.09.2016 – Mit dem Aus im Halbfinale bei den New Yorker Lions am vergangenen Samstag endete die Saison 2016 für die Kiel Baltic Hurricanes. Auch wenn im ersten Moment nach der 21:38-Niederlage in Braunschweig die Enttäuschung groß war, den Einzug in den German Bowl vier Jahre nach der letzten Endspielteilnahme nun doch verpasst zu haben, so überwog im Lager der Canes schnell das Gefühl, dennoch eine starke Saison gespielt zu haben und in der GFL wieder erfolgreicher als in den letzten zwei Jahren gewesen zu sein. Neben der Gesamt-Teamleistung, die die Mannschaft nach einen holprigen Start bis ins Halbfinale brachte, kann man nun auch auf die Statistiken einzelner Spieler schauen und wo diese sich nach der Saison 2016 in den All-time Rekordlisten wiederfinden.

So hat sich Running Back Christopher McClendon mit seinen 152 Punkten in dieser Saison auf Platz 14 der All-time Scorerliste eingetragen. In den letzten zehn Jahren ist er mit dieser Leistung der vierterfolgreichste Bundesliga-Punktejäger in einer Spielzeit. Kicker Florian Dannehl stand vor der Saison 2016 auf Platz zwölf der All-time Liste und liegt nach seinen Einsätzen in diesem Jahr nun auf Rang neun.

Logan Schrader reiht sich nach Gesamt-Passing Yards auf Rang vier in der Liste der All-time Leading Passer ab 2007 ein. Nach Yards pro Saison liegt er sogar auf Rang drei hinter Blake Bolles und Jeff Welsh.

Bei den Receivern liegt Benedikt Englmann nach seiner zweiten Saison in Kiel auf Rang sechs der erfolgreichsten Passempfänger ab 2007. Insgesamt konnte er bisher Bälle für 1.646 Yards fangen. Auch Xavier Mitchell und Chris McClendon tauchen in dieser Liste bereits unter den Top20 auf den Rängen zwölf und 19 auf.

In seiner „Hauptrubrik“ liegt Chris McClendon mit 1.700 Rushing Yards auf Platz sechs der All-time leading Rusher ab 2007. Nach Yards pro Laufversuch (8,1) liegt er auf Platz zwei hinter Trevar Deed (9,2) und sowohl nach Yards pro Spiel (113,3) als auch Yards pro Saison (1.700) rangiert er auf Platz drei hinter Deed (158,2/2.373 - 2012) und Michael Andrew (117,1/1.990 - 2011).

Bei den Defense Spielern ist Linebacker Thiadric Hansen mittlerweile der erfolgreichste Tackler mit 358 Tackles, gefolgt von Falk Horn mit 316. Hinter Christopher Rieck (292) und Jaques Huke (272) folgen mit Tim Egdmann (226) und Henner Clodius (204) folgen die nächsten beiden noch aktiven Spieler. Aaron Boadu arbeitete sich mit seiner bislang erfolgreichsten Saison auf Rang neun vor mit 146 Tackles. Mit 28 Quarterback Sacks in seiner Laufbahn liegt er auf Platz zwei hinter Chris Rieck (42). Auch Jan Abrahamsen, Derik Posdorfer, Chris Eylmann und Philipp Knoth finden sich unter den Top18 seit 2007.

Abgesehen von den Punktejägern beziehen sich die übrigen All-time Statistiken rein auf die Zeit ab 2007 seit Wiederzugehörigkeit der Hurricanes zur German Football League, da individuelle Statistiken aus den Jahren davor nicht zur Verfügung stehen.

 

 

Kategorie: Topnews, KBH 1

Von: Bettina Büll

« zurück

Delta-Radio

Mit Delta kannste Kälta!