30.10.2018

Kiel, 29.10.2018 - Etwas über 40 Teilnehmer hatten sich für das Try Out der Kiel Baltic Hurricanes angemeldet und kamen am Sonntag in die Sporthallen des Sportforums der Uni Kiel. Die jungen Frauen und Männer - einige bereits mit Spielerfahrung, viele ohne - durchliefen dabei vom NFL Combine bekannte Stationen wie Weitsprung, 20-Yard Shuttle, 3-Cone Drill und den 40-Yard Sprint, bei auf 20 und 40 Yard die Zeiten gemessen wurden. Nach diesen Übungen, die einen ersten Überblick über Schnelligkeit, Wendigkeit und Explosivität gaben, kamen die Teilnehmer in mehreren footballspezifischen Drills dann auch mit dem Lederei in Kontakt und erhielten erste Einblicke über die verschiedenen Positionen.

Unter Anleitung von Vereins- und Bundesligaspielern lernten die Teilnehmer wie man den Football fängt oder  ihn als Running Back annimmt, erhielten einen Eindruck in die Bewegungsabläufe der Defensive Backs und Linebacker und lernten den Stand und die ersten Schritte als Offensive und Defensive Lineman. Gleichzeitig konnten die Trainer hier schon weitere Eindrücke zur Eignung für bestimmte Positionen gewinnen.

"Wir sind mit der Beteiligung sehr zufrieden und haben einige Talente gesehen, auf die wir uns nun auch zum Start des Offseason Trainings am nächsten Dienstag freuen", so ASC-Vorstandsmitglied Oliver Riemer.

Am 6. November startet das teamübergreifende Offseason Training der Hurricanes. Von 17 bis 18:30 Uhr trainieren die U13 und U16 auf dem Föge-Platz hinter dem Holsteinstadion (Westring 501). Von 19 bis 20:30 Uhr trainieren U19, Ladies, Flags und Herren. 

 

 

Kategorie: KBH 1, Topnews, ASC Kiel

Von: Bettina Büll

« zurück

Delta-Radio

Mit Delta kannste Kälta!