01.03.2017

Cedric Ouattara ist ein Hurricane

Ouattara 2016 mit den Crocodiles (Foto: Sebastian Sendlak)

Cedric Ouattara (Foto: Kurt Tillmann)

Ouattara im Einsatz für Köln (Foto: Kurt Tillmann)

Kiel, 01.03.2017 – Die Defensive Line der Kiel Baltic Hurricanes hat noch einmal Verstärkung erhalten. Defensive Tackle Cedric Ouattara wechselte vom Aufsteiger Cologne Crocodiles zu den Hurricanes. Der erst 21-jährige konnte bereits zwei Meisterschaften feiern. 2014 gewann er mit dem Crocodiles-Nachwuchs den Junior Bowl und 2016 schaffte er mit dem Herrenteam die Meisterschaft der zweiten Liga und in der anschließenden Relegation gegen die Düsseldorf Panther den Aufstieg in die German Football League. Dabei stand er in den letzten zwei Jahren schon oft in der Startaufstellung der Kölner und leistete damit seinen Anteil an der Rückkehr der Krokodile in die German Football League.

„Cedric bringt Kraft und Beweglichkeit mit. Er ist eine wirkliche Verstärkung für die Jungs in der Mitte“, sagt Defensive Line Coach Carsten Dohm über seinen neuesten Schützling.

Ouattara begann vor fünf Jahren in der Jugend der Crocodiles mit dem Football. 2014 wurde er mit den Kölnern Deutscher Jugend-Meister. Im selben Jahr wurde er in die Nationalmannschaft berufen und nahm mit ihr an der U19-Weltmeisterschaft in Kuwait teil. Anschließend absolvierte er die letzten drei Saisonspiele mit der Herrenmannschaft der Crocodiles. In 2014 konnte er 24 Tackles, sieben Tackles für gegnerischen Raumverlust und vier Quarterback Sacks verbuchen. Im Aufstiegsjahr gehörte er in zwölf von 16 Spielen dem Starting LineUp an und steuerte insgesamt 29 Tackles, neun für Raumverlust, zwei Quarterback Sacks und zwei eroberte Fumbles bei.

Vor wenigen Wochen zog er nach Kiel und lebt in der Landeshauptstadt zusammen mit seiner Freundin Vivienne und der gemeinsamen kleinen Tochter.

Kategorie: KBH 1, Topnews, GFL

Von: Bettina Büll

« zurück