30.08.2018

Kiel, 30.08.2018 – Auch wenn die Hurricanes in diesem Jahr nicht mehr in die Vergabe der Playoffplätze und den Kampf um den German Bowl eingreifen können und zum ersten Mal seit dem Wiederaufstieg in die GFL zur Saison 2007 in dieser Schlussphase zum Zuschauen verdammt sind, so haben es die letzten beiden Spieltage der regulären Saison 2018 doch in sich. Während im Süden Schwäbisch Hall als Südmeister und Frankfurt als Zweiter bereits feststehen, sind die Plätze drei bis fünf und im Norden sogar eins bis fünf noch heiß und eng umkämpft.

Für die New Yorker Lions ist ein Sieg gegen die Hurricanes am Samstag wichtig im Kampf um die Nordmeisterschaft, denn sie sind derzeit punktgleich mit den Dresden Monarchs, die sie am 9.9. zum „Finale“ um Platz eins empfangen. Direkt dahinter lauern die Rebels, die gegen beide Teams den direkten Vergleich auf ihrer Seite und nur noch Hamburg und Hildesheim vor der Brust haben. Damit können die Rebels erstmals in ihrer Geschichte Platz zwei und Heimrecht in der ersten Runde der Playoffs erreichen. Braunschweig oder Dresden würden dann, wenn die Rebels ihre beiden Spiele gewinnen, auf Rang drei abrutschen und zum Viertelfinale nach Frankfurt reisen müssen. In Köln geht es am Sonntag zwischen den Crocodiles und den Potsdam Royals darum, wer Vierter wird und zum Viertelfinale nach Schwäbisch Hall reist.

Im Süden kämpfen Allgäu, München und Marburg um die Plätze drei bis fünf. Die Münchner, die mit fünf Niederlagen in die Saison gestartet waren, haben sich zuletzt kontinuierlich vorgeschoben und empfangen am Samstag die Allgäu Comets zum direkten Duell. Mit einem Sieg können sich die Comets den dritten Platz sichern. Gewinnt München, haben sie gute Chancen, auch noch den dritten Platz zu erreichen, da die Comets nächste Woche nach Frankfurt müssen, während sie selbst Schlusslicht Stuttgart empfangen. Die Marburger, die nach gutem Saisonstart und Hoffnungen auf Platz drei zuletzt fünf Niederlagen einfuhren und derzeit auf Rang fünf stehen, haben mit Schwäbisch Hall am Sonntag und Ingolstadt am nächsten Sonntag ein schweres Restprogramm.

Kategorie: GFL, Topnews

Von: Bettina Büll

« zurück

Sparda-Bank

Die Sparda Immobilienfinanzierung