29.07.2019

Kiel 29.07.2019 - Am Sonntag, den 21.07.2019 mussten sich die Kiel Baltic Flag Hurricanes im Hamburger Stadtpark den Hamburg Pioneers Snappers mit 10:33 (3:7/7:19/0:0/0:7) trotz deutlicher Leistungssteigerung geschlagen geben.

Headcoach Oliver Riemer fasste das Spiel wie folgt zusammen: „Es war das erwartet schwere Spiel für uns. Meine Mannschaft hat eine gute Leistung gezeigt und sich nie aufgegeben. Diese Mentalität gilt es nun mit in das Spiel gegen Hamburg Phoenix zu nehmen“.

Die Hamburger starteten wie gewohnt mit ihrer starken Defense und konnten auch im Angriff schnell einen Touchdown erzielen. Die Flag Canes konnten auf beiden Seiten des Balls reagieren, leider reichte es nur zu einem Field Goal von Marten Treichel zum zwischenzeitlichen 3:7.

Das zweite Quarter wurde noch intensiver, gleich zu Beginn konnten die Hamburger mit einem weiteren Touchdown samt PAT Punkte generieren. Mit einem 40 Yard Pass von Fynn Kinder auf Wide Receiver Domenik Rofalski fanden die Flag Canes wieder den Anschluss. Den Punktestand von 10:14 hielt die Defense bis kurz vor der Halbzeit, ehe die Pioneers Snappers durch je einen Touchdown der eigenen Offense und Defense zum auf 10:26 erhöhen konnten (PAT geblockt, 2-Point-Conversion verteidigt).

Nach der Halbzeitpause hielt die Kieler Defense das Team weiterhin im Spiel und ließ keine Punkte mehr zu. Besonders Veteran Sascha Clausen und Rookie Jan Mertins konnten durch verhinderte Pässe und Quarterback-Sacks glänzen. Die Hausherren konnten im letzten Quarter einen weiteren Ball abfangen, in weitere 7 Punkte ummünzen und somit für den Endstand von 10:33 sorgen.
Im letzten regulären Saisonspiel erwartet die Kiel Baltic Flag Hurricanes am Samstag, den 24.08.2019 um 15:00 Uhr auf dem Homefield der Hamburg Heat/Phoenix das erste Endspiel um die Playoffs. Im Hinspiel unterlag man noch dem jungen Team aus der Hansestadt mit 27:42, jetzt hilft nur noch ein Sieg um den Weg in Richtung DFFL-Bowl einzuschlagen.

„Wir haben der Mannschaft nun erstmal 2 Wochen Pause gegeben. Meine Spieler sollen einmal den Kopf frei bekommen und kleinere Blessuren auskurieren, damit wir uns ab dem 07.08. mit voller Intensität auf das „Do or Die“ Spiel gegen Hamburg Heat vorbereiten können. Im Grunde genommen ist das schon unser erstes Playoff-Spiel“ so HC Oliver Riemer.

Kategorie: KBH Flags

Von: Julian Wittorf

« zurück

Die Sparda Immobilienfinanzierung
Toyota C-HR Turbo - Auto Centrum Lass