02.10.2017

In beiden Relegationsduellen haben sich die Meister der GFL 2 gegen die Tabellenletzten der GFL Nord und Süd durchgesetzt. Die Potsdam Royals schlugen die Berlin Adler vor zwei Wochen zuhause mit 55:12 und gewannen am vergangenen Samstag mit 42:7 auch das Rückspiel. Damit steigt eines der Gründungsteams  der Bundesliga zum zweiten Mal in der Geschichte der Adler ab. Zuletzt mussten sie 1997 in die zweite Liga gehen, gehörten jedoch seit 2002 wieder dem Oberhaus an. Die Royals wurden 2005 gegründet und spielen nun 2018 erstmals in der GFL.

Im Süden setzten sich die Kirchdorf Wildcats gegen die Saarland Hurricanes durch. Das Hinspiel konnten die Saarländer noch mit 28:21 knapp gewinnen. Doch im Rückspiel am Samstag in Kirchdorf gewannen die Wildcats deutlich mit 43:19. Die Kirchdorf Wildcats gründeten sich bereits 1986, damals noch im Nachbarort als Simbach Wildcats, und steigen nun auch erstmals in die GFL auf.

Kategorie: GFL

« zurück