13.02.2017

Thiadric Hansen (Foto: Marc Seefeldt)

Chris McClendon (Foto: Stefan Stuhr)

Kiel, 13.02.2017 - Vor knapp zwei Monaten riefen die Kieler Nachrichten zur Sportlerwahl 2016 auf und nominierten Linebacker Thiadric Hansen und Running Back Christopher McClendon von den Baltic Hurricanes. Nach einem herausragenden zweiten Platz für die Mannschaft bei der Sportlerwahl durch den Landessportverband im Dezember können sich die Canes nun auch über zwei gute Platzierungen für zwei ihrer Spieler freuen. Mit 1499 Punkten belegte Thiadric Hansen den sechsten Platz bei der Wahl durch die Leser der Kieler Nachrichten, Chris McClendon kam auf Platz neun. Sieger wurde THW-Star Steffen Weinhold. Bei den Damen siegte Angelique Kerber haushoch.

"Football ist für mich der ultimative Teamsport", so Hansen, "Wir müssen wie ineinandergreifende Zahnrädchen auf dem Platz funktionieren und wenn mir ein wichtiges Play gelingt, heißt es, dass auch andere ihren Job gemacht haben. Dass Chris und ich hier nominiert wurden und ich hinter Handballern, Fußballern und Leichtathleten auf Platz sechs gelandet bin, freut mich sehr und bedeutet für mich, dass unser Sport immer mehr in den Köpfen der Menschen ankommt."

Sowohl Hansen als auch McClendon hatten herausragende Leistungen in der vergangenen Saison gezeigt. Hansen war mit 134 Tackles der erfolgreichste Verteidiger des Kieler Bundesligisten und gehörte damit zu den sieben stärksten Tacklern der German Football League. McClendon erlief insgesamt 1.700 Yards für sein Team und war damit der zweitstärkste Running Back der Liga. Derzeit bereiten sich beide bereits auf die Saison 2017 vor. Während Thiadric Hansen zusammen mit dem Team das Wintertraining absolviert, wird McClendon zusammen mit den weiteren Importspielern im Frühjahr wieder zur Mannschaft stoßen.

53 Punkte vor Hansen auf Platz 5 landete Leichtathlet Lennard Biere, der jüngere Bruder von Lucas Biere, der zu dieser Saison aus der zweiten Mannschaft der Canes in die Linebacker Crew des GFL Teams um Hansen stieß.

Sportler des Jahres 2016:
1. Steffen Weinhold (Handball) - 4955 Punkte
2. Niklas Landin (Handball) - 3887
3. Dominick Drexler (Fußball) - 1953
4. Patrick Herrmann (Fußball) - 1757
5. Lennard Biere (Leichtathletik) - 1552
6. Thiadric Hansen (Football) - 1499
7. Eric Hell/Th. Blöße (Segeln) - 1493
8. Vincent Langer (Surfen) - 1440
9. Chris McClendon (Football) - 1252
10. Dominic Ressel (Judo) - 1196
11. Tom T. Schuur (Rolltanzen) - 1141
12. Daniel Michel (Rugby) - 932
13. Paul Kohlhoff (Segeln) - 872
14. Da.&Be. Poniewaz (Beachvolleyball) - 611

Sportlerin des Jahres 2016
1. Angelique Kerber (Tennis) - 9530 Punkte
2. Maya Rehberg (Leichtathletik) - 3349
3. Frida Hämmerling (Rudern) - 2579
4. Marie Arnold (Rudern) - 2189
5. Anjuli Knäsche () - 2011
6. Carolina Werner (Segeln) - 1959
7. Jule Wirkmann (Tischtennis) - 1647
8. Nancy Prievenau (Kegeln) - 1329

 

 

Kategorie: Topnews, KBH 1

Von: Bettina Büll

« zurück