18.04.2021

Der Coaching Staff der 2021 Kiel Baltic Flag Hurricanes

v.l.n.r.: Stefan Nass, Oliver Riemer, Urs-Peter Stadelbauer, Stefan Böger, Mara Steiner (Fotos 1-3 & 5 Cris Bremer, Foto 4 KBH)

Kiel, 18.04.2021 – Nach vier Jahren als Offensive Coordinator, davon die letzten zwei Jahre als Head Coach, übergibt Oliver „Yps“ Riemer das Amt an Stefan „Nassi“ Naß, der zuletzt die Special Teams anleitete.

„Aufgrund meiner zusätzlichen Tätigkeit im Vorstand kann ich aktuell leider nicht die nötige Zeit für die Posten als Head Coach & Offensive Coordinator aufbringen. Umso erfreuter bin ich, dass wir mit Stefan Naß eine bekannte Größe der Hurricanes und Flag-Legende für die Rolle des Head Coaches gewinnen konnten, welcher mich auch schon zu seiner aktiven Zeit im Coaching unterstütz hat“, bilanziert Riemer, der dem Team weiterhin als Defensive Coordinator erhalten bleibt und maßgeblich an der Überarbeitung des Playbooks beteiligt ist.

Der neue Chef ist im Verein keinesfalls unbekannt – Stefan Naß ist Gründungsmitglied und im ASC-Beirat aktiv. Als Spieler war er an allen Aufstiegen der ersten Mannschaft im Tackle bis hin zur German Football League beteiligt und spielte dabei Quarterback und Wide Receiver. Von 1996 bis 2001 fungierte er bei Canes II als Spielertrainer und übernahm im Anschluss für fünf Jahre die Rolle des Head Coaches in der U19. Zu den Flags stieß „Nassi“ 2006, spielte dort zunächst als Free Safety, stellte sich aber auch als Quarterback und Wide Receiver in den Dienst der Mannschaft. Der Most Valueable Player des German Flag Bowls von 2013 hat eine klare Vision für die Zukunft: „Ein großer Kader bietet Chancen für ein besseres Training. Mit mehreren Coaches lassen sich Aufgaben effektiver verteilten und das Team zielgerichteter verbessern.“
Das Ziel sei ganz klar: „Die Meisterschaft natürlich; ich trete nicht an, um das Spiel zu spielen, sondern, um es zu gewinnen.“

Seit Ende 2019 ist Stefan „Biber“ Böger als Walk-on Coach für die Flag Canes aktiv und betreut die beiden Line-Gruppen. Sein Fokus liegt auf der defensiven Seite des Balles, von der er sich nach wenigen aktiven Jahren aus gesundheitlichen Gründen verabschieden musste. „Mir ist der verrückte Haufen ans Herz gewachsen, daher wollte ich unbedingt Teil des Teams bleiben,“ zeigt er sich dankbar und ergänzt die persönlichen Ziele: „schnellstmöglich die Coaching-Lizenz machen und natürlich mit der Mannschaft den Bowl holen!“ Ihn zeichnet nicht nur Zuverlässigkeit und organisatorisches Geschick aus, die vergleichsweise geringe Erfahrung macht er durch permanente Fortbildung über u.a. die Coaches Clinics des ASC‘ und hohes Engagement wieder wett.

Ein weiterer Gewinn für den Coaching Staff der Flag Canes ist das Canes-Urgestein Urs-Peter Stadelbauer. Der ehemalige Wide Receiver spielte bereits 1996 für die Flag Canes und ab 1997 mit Stefan Nass für Canes II. Nach der Jahrtausendwende 2000 hatte er mehrere Einsätze in der GFL ehe er 2007 als Spielertrainer zu Canes II zurückkehrte und dort 2013 seine aktive Laufbahn abschloss. Durch seine Adern fließt grünes Blut, so kümmert er sich z. B. um die Game Day Statistiken der Bundesliga-Mannschaft, coachte 2018 noch mal Canes II und betreut seit längerem bereits die Passempfänger:innen der Flag-Mannschaft.

Abschließend ist Mara Steiner aus der Gruppe der Captains hervorzuheben, die sich nicht nur um die vereinsübergreifende Mitgliederverwaltung kümmert und aktiv Flag sowie Tackle Football bei den Ladies als Linebacker oder Defensive Back spielt. Die ausgebildete Schiedsrichterin unterstützt das Team bei besonders kniffligen Regelfragen, ist intensiv in die Vorbereitungsprozesse involviert und hat mit Captain-Kollege Sascha „Shorty“ Clausen einen großen Teil an Expertise in die Weiterentwicklung des Defensive Playbooks einfließen lassen.

Aus dem beruflichen Exil in Darmstadt kommentiert der ehemalige Head Coach Julian Freche: „Von dem Team kommt niemand so schnell weg. Ich beobachte die Entwicklung nicht nur aus der Ferne, ich helfe auch weiterhin gerne. Beispielsweise bei den Theorieeinheiten im Winter, die ja online stattfanden. Die Coaches und Captains machen einen tollen Job und ich bin zuversichtlich, dass sie mit dem Team zusammen erfolgreich sein werden.“

Kategorie: KBH Flags, Topnews

Von: Julian Wittorf

« zurück

Die Sparda Immobilienfinanzierung