04.03.2017

Neuzugang Anthony Bass (Foto: Sam Jordan/TSU Athletic Media Relations)

Anthony Bass (Foto: Sam Jordan/TSU Athletic Media Relations)

Bass im Einsatz für die Tennessee State Tigers (Foto: Sam Jordan/TSU Athletic Media Relations)

Vielseitig - Bass kann als Linebacker oder Defensive Lineman eingesetzt werden (Foto: Sam Jordan/TSU Athletic Media Relations)

Kiel, 04.03.2017 – Kurz vor dem Start des Rasentrainings mussten die Hurricanes noch einmal eine Kaderveränderung vornehmen und verpflichteten Anthony Bass für die Saison 2017. Der 24-jährige Linebacker wird die Defense der Hurricanes unterstützen und kann auch in der Defensive Line eingesetzt werden. Er ersetzt damit Viliseni Fauonuku als zweiten Amerikaner in der Kieler Verteidigung. Denn Fauonuku entschied sich, eine professionelle Laufbahn in Nordamerika zu verfolgen. „Viliseni erhielt Einladungen verschiedener CFL Teams und hat gute Chancen, dort einen Vertrag zu erhalten. Als er uns bat, ihn dafür freizustellen, sind wir seinem Wunsch nachgekommen“, so Hurricanes Geschäftsführer Gunnar Peter.

„In der Zwischenzeit hat sich unser Team weiterentwickelt und wir haben uns entschieden, mit Anthony keinen Tackle rein zubringen, sondern einen vielseitigen Spieler, der unsere Linebacker Crew verstärken wird, aber auch in der Defensive Line einsetzbar ist“, sagt Head Coach Marcus Herford zu dem Wechsel.

Anthony Bass spielte zuletzt für die Tennessee State University in der Division I College-Liga. Dort war der 1,89 Meter große und 104 Kilo schwere Texaner der Ankerpunkt der Tigers-Verteidigung, die in 2014 die stärkste ihrer Conference war. 2013 wurde Bass zum Ohio Valley Conference Defensive Player of the Year gewählt.

„Ich freue mich mit den Hurricanes auf diese neue Reise zu gehen“, sagt Bass über sein neues Engagement, „Ich habe Vertrauen in den Coaching Staff und das Team. Ich bin bereit, Teil von etwas wirklich Besonderem zu sein!“

Einen seiner zukünftigen Mitspieler kennt der in Houston geborene Amerikaner bereits gut. Bass und Hurricanes Wide Receiver Xavier Mitchell kennen sich schon aus der Kindheit. „Unsere Väter trafen sich Anfang der 90er Jahre in Fort Campbell und waren zusammen im ‚Desert Storm’ Einsatz. Danach zog meine Familie weg, doch wir kamen zurück, als ich in die vierte Klasse kam. Seitdem sind Anthony und ich enge Freunde. Wir gingen auf dieselben Schulen, bis ich im vorletzten Schuljahr in einen anderen Schulbezirk kam“, erzählt Xavier Mitchell, „Ich freue mich darauf, wieder mit meinem alten Freund zusammen zu spielen!“

 

 

Kategorie: Topnews, KBH 1

Von: Bettina Büll

« zurück