19.12.2022

Kaleb Scott am 2. Juli 2022 im Spiel gegen Köln (Foto: Marc Seefeldt)

Kaleb Scott (Foto: Marc Seefeldt)

Kiel, 19.12.2022 – Anfang Juli war er für drei Tage in Kiel und in drei Monaten kommt er zurück, um mit den Kiel Baltic Hurricanes in die Saison 2023 zu starten! Quarterback Kaleb Scott half dem Kieler Bundesligisten in der vergangenen Spielzeit für die Partie gegen die Cologne Crocodiles aus. Nun bereiten sich die Canes und der Kanadier auf die neue Saison vor.

„Ich freue mich sehr darauf in 2023 Teil der Hurricanes zu sein. Die Entscheidung fiel, da ich in den drei Tagen, die ich hier war, das Gefühl hatte, eine tolle Verbindung mit den Spielern, den Coaches und allen um das Team herum zu haben. Darüberhinaus habe ich die Atmosphäre am Spieltag und den Support der Fans sehr genossen, die bis zum Ende geblieben sind, obwohl es nicht wie erhofft ausging. Das zeigt einfache, dass es in Kiel eine starke Kultur gibt und das war großartig zu sehen“, sagt der 27-jährige Kanadier.

„2022 war eine sehr bewegte Saison, aber letztendlich haben all die Veränderungen dazu geführt, dass wir Kaleb kennenlernen konnten. Wir waren begeistert von seiner Art zu spielen, seinem Einsatz und wie er mit dem Team interagierte. Daher sind wir überzeugt, dass er eine große Bereicherung und ein starker Partner für Henrik Wolk und auch dessen Weiterentwicklung sein wird. Mit Kaleb und Henrik haben wir zwei starke Spielmacher, die unser Team durch die kommende Saison führen werden“, so Hurricanes Head Coach Timo Zorn über die Verpflichtung.

Der aus Newmarket in Kanada stammende Scott zog als Student zum Football spielen in die USA und besuchte dort in 2014 zunächst die Malone University in Canton, Ohio. Bereits dort zeigte er seine Gefährlichkeit durch die Luft und am Boden, als er als Freshman in den Einsätzen in seiner ersten Saison Pässe für 639 Yards und drei Touchdowns warf sowie selbst 142 Yards und vier Touchdowns erlief. Anschließend wechselte er an die Lenoir-Rhyne University in Hickory, North Carolina, wo er in 2015 und 16 spielte. Mit zwei Saisons an der Saint Mary’s University in Halifax in Nova Scotia beendete er seine College-Laufbahn. Mit den Saint Mary’s Huskies gewann er in diesen zwei Jahren 14 ihrer 17 Spiele, warf für 4.494 Yards und 17 Touchdowns und sorgte per Lauf für weitere 1.209 Yards Raumgewinn und sechs Touchdowns. 

Frankreich wurde Scotts erste Station in Europa, als ihn 2020 die Marseille Blue Stars verpflichteten. Aufgrund der Corona-Pandemie endete die Saison in Frankreich nach vier ungeschlagenen Spielen für die Blue Stars und Kaleb Scott, der zu diesem Zeitpunkt bereits für 1.109 Yards und 13 Touchdowns gesorgt hatte. 2021 blieb die französische Liga ausgesetzt, so dass Scott 2022 nach Marseille zurückkehrte. Nach zehn ungeschlagenen Spielen mussten sich die Blue Stars im Halbfinale der französischen Liga mit 27:28 am 25. Juni den Thonon Black Panthers beugen. Das Ausscheiden in Frankreich ermöglichte dann allerdings Scotts Aushelfen in der Woche danach bei den Baltic Hurricanes und trug damit dazu bei, dass der Kanadier im März wieder in Kiel sein wird, um mit den Canes in die Saison 2023 zu starten.

„Mein Ziel ist es dazu beizutragen, Kiel in die Playoffs zu bringen und letztendlich auch um die Meisterschaft zu kämpfen, aber alles startet mit einem Spiel zur Zeit und die Dinge von Woche zu Woche anzugehen. Und ich kann es kaum erwarten in Kiel beim Team zu sein!“, so Scott.

 

 

Kategorie: KBH 1, Topnews

Von: Mediateam

« zurück