20.08.2011

Aaron Love (li.) mit den drei aus Lübeck stammenden Julian Dohrendorf, Philipp Jareschewski und Philipp Dohrendorf.

Michael Andrew machte 2 Touchdowns. (Foto: Zelter)

Eine Nordmeister-Dusche für HC Patrick Esume. (Foto: Zelter)

Kiel, 21. August 2011 – Mit 34:18 (7:0/7:6/6:9/14:3) gewinnen die Kiel Baltic Hurricanes in Lübeck gegen die Mönchengladbach Mavericks und sichern sich damit die Nordmeisterschaft. Der erste Tabellenplatz ist ihnen nun durch den zweiten Sieg gegen die Mavericks nicht mehr zu nehmen. 1.356 Zuschauer kamen am Samstag auf das Confima Field nach Lübeck, auf das die Hurricanes aufgrund der aufgeweichten Kieler Plätze ausweichen mussten, um das Team beim Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten zu unterstützen.

Das Spiel begann mit einem langen Kick Return durch Aaron Love, der die Hurricanes gleich bis in die Redzone der Gäste brachte. Doch Punkte sollte es in den ersten Drives des Spiels noch nicht geben und so konnten die Canes ein Fieldgoal am Ende des ersten Ballbesitzes nicht verwandeln. Der zweite Angriff der Kieler endete mit einem Fumble von Michael Andrew, den der ehemalige Kieler Lenny Greene für die Mavericks sicherte. Doch die Defense der Hurricanes ließ auch keine Punkte für die Gladbacher zu. Auf der anderen Seite führte dagegen jetzt die Kombination Jeff Welsh/Aaron Love die Canes mit einem langen Pass über das Feld und schließlich in die Endzone zum 7:0.

Der nächste Touchdown ließ nicht lange auf sich warten. Dieses Mal fand Jeff Welsh Julian Dohrendorf, der den Ball über 81 Yards in die Endzone trug und auch den PAT zum 14:0 kickte. Anschließend bewegten die Mavericks den Ball mit einem langen Drive über das Feld. Fabian Schorn fing schließlich den Pass von Mönchengladbachs Quarterback Colin Clancy zum Anschluss-Touchdown. Der Extrapunktversuch gelang nicht und so gingen die Hurricanes mit einer 14:6 Führung in die Pause.

Das dritte Viertel nutzten die Mavericks dann, um auszugleichen und kurzzeitig sogar die Führung zu übernehmen. Running Back John MacCardle sorgte für den nächsten Touchdown, dem die Gäste eine Two-Point Conversion zum Ausgleich folgen lassen wollten, die die Hurricanes jedoch abwehrten. Beim anschließenden Kickoff konnten die Kieler den Ball allerdings nicht sichern, so dass die Mavericks ihn für ein neues First Down an der 40-Yard Linie der Hurricanes zurückeroberten. Sascha Jungblut konnte diesen Drive schließlich mit einem 40-Yard Fieldgoal zum 14:15 aus Kieler Sicht abschließen. Doch der amtierende deutsche Meister ließ sich nicht aus der Ruhe bringen und holte sich noch vor Ende des dritten Quarters die Führung zurück. Philipp Dohrendorf fing einen 20-Yard Pass von Jeff Welsh zum 20:15. Auch die Canes versuchten nun eine Two-Point Conversion, die jedoch ebenfalls nicht gelang.

Im Schlussviertels krönte dann Running Back Michael Andrew seine Laufleistung mit zwei Touchdowns. Zunächst lief er über elf, anschließend über zehn Yards in die Endzone der Mavericks. Inklusive der PATs von Julian Dohrendorf führten die Hurricanes nun mit 34:15. Gladbachs Sascha Jungblut konnte mit einem 32-Yard Fieldgoal das Ergebnis noch auf 34:18 korrigieren, doch den Sieg für die Kieler nicht mehr gefährden.

Mit diesem elften Sieg bleiben die Baltic Hurricanes weiter ungeschlagen und sichern sich zudem die Nordmeisterschaft, die ihnen in den verbleibenden drei Spielen nicht mehr genommen werden kann, da die Mavericks als ihr direkter Verfolger nun drei Niederlagen auf dem Konto haben, von denen zwei aus den Spielen gegen die Canes stammen, die damit im direkten Vergleich gegen die Gladbachern vorn liegen. Am kommenden Sonntag müssen die Hurricanes nun um 16 Uhr im Georg-Gassmann-Stadion bei den Marburg Mercenaries antreten.


Scoring:
1.Qtr
7 : 0 #1 Aaron Love, 16 Yard Pass von #12 Jeff Welsh (PAT #82 Julian Dohrendorf)
2.Qtr
14 : 0 #82 Julian Dohrendorf, 81 Yard Pass von #12 Jeff Welsh (PAT #82 Julian Dohrendorf)
14 : 6 #12 Daniel Schorn, 9 Yard Pass von #2 Colin Clancy (PAT failed)
3. Qtr
14 : 12 #28 John McCardle, 9 Yard Lauf (2PC #15 Fabian Schorn Pass von #2 Colin Clancy failed)
14 : 15 #92 Sascha Jungblut 40 Yard Field Goal
20 : 15 #83 Philipp Dohrendorf, 20 Yard Pass von #12 Jeff Welsh (2PC failed)
4.Qtr
27 : 15 #28 Michael Andrew, 11 Yard Lauf (PAT #82 Julian Dohrendorf)
34 : 15 #28 Michael Andrew, 10 Yard Lauf (PAT #82 Julian Dohrendorf)
34 : 18 #92 Sascha Jungblut 32 Yard Field Goal

Punkte:
Michael Andrew (12)
Julian Dohrendorf (10)
Philipp Dohrendorf (6)
Aaron Love (6)

Kategorie: KBH 1, Topnews

Von: Bettina Büll

« zurück