29.05.2019

Kiel, 29.05.2019 – Nach ihrem ersten Sieg am vergangenen Wochenende im Kilia Stadion gegen die Düsseldorf Panther steht für die Kiel Baltic Hurricanes an diesem Samstag bereits das nächste Heimspiel an. Um 16 Uhr empfangen die Canes die Cologne Crocodiles, Einlass ist ab 14 Uhr.

Nach ihrem ersten Sieg stehen die Hurricanes derzeit auf Platz fünf der GFL Nord vor den bislang noch sieglosen Berlinern, Kölnern und Düsseldorfern. Die Cologne Crocodiles erwischten bisher den schlechtesten Saisonstart seit ihrer Rückkehr in die GFL vor zwei Jahren, mussten jedoch auch in den ersten vier Spielen gegen die momentanen drei ungeschlagenen Teams aus Braunschweig, Hildesheim und Dresden antreten. Nach ihrer ersten Playoffteilnahme in 2018 brauchen die Kölner nun dringend den ersten Sieg, um das Ziel erneut in die Endrunde zu kommen nicht aus den Augen zu verlieren.

Dabei verfügen die Crocodiles über den derzeit stärksten Running Back der Liga in ihren Reihen. Colby Goodwyn machte bereits in den letzten zwei Jahren in Hamburg auf sich aufmerksam und und hat in den ersten vier Spielen für die Kölner bislang 399 Yards erlaufen. Neben Goodwyn starteten die Crocodiles mit dem amerikanischen Receiver Jacob Isabel und Quarterback Jan Weinreich in die Saison. Weinreich verließ das Team jedoch nach den ersten beiden Spielen und wurde in der vergangenen Woche durch den Amerikaner Conor Miller ersetzt. Der aus Florida stammende 23-Jährige konnte nach nur einer Woche Training und gegen die starke Defense der Dresdner jedoch noch keine Punkte einleiten oder erzielen. So ging die Partie gegen die Monarchs zwar mit 0:17 verloren, vor allem durch die starke Defensive der Kölner war das Spiel jedoch bis zur Halbzeit (0:3) noch offen.

Gerade in ihrer starken Verteidigung plagten die Rheinländer jedoch zuletzt Verletzungssorgen. So verletzte sich unter anderem Defensive Lineman Viliseni Fauonuku (2017 in Kiel) im zweiten Spiel und fehlte zuletzt. Auch Defensive Lineman Moubarak Djeri, der ehemalige Kölner Jugendspieler, der in 2018 von März bis Juli bei den Arizona Cardinals unter Vertrag stand, konnte bislang erst ein Spiel absolvieren.

Parallel zum Spiel der Hurricanes empfangen die Hildesheim Invaders die Düsseldorf Panther. In Dresden kommt es zum ersten Aufeinandertreffen zwischen zwei der derzeit noch drei ungeschlagenen Teams, wenn die Monarchs im Rudolf-Harbig-Stadion auf die New Yorker Lions treffen.

Kategorie: KBH 1, Topnews

Von: Bettina Büll

« zurück

Die Sparda Immobilienfinanzierung
Toyota C-HR Turbo - Auto Centrum Lass