10.10.2018

Die Flag Hurricanes sind Deutscher Vizemeister 2018

Kiel, 10.10.2018 – „Es hat noch nicht seien sollen“, so das Fazit der Coaches der Kiel Baltic Flag Hurricanes. Im Finale um die deutsche Meisterschaft im 9on9 Flag Football unterlagen die Kieler dem Serienmeister, den Hamburg Pioneers Snappers, am Sonntag mit 42:21 (7:0/14:7/6:0/15:14). Die Hamburger ihrerseits konnten damit ihr 51. Pflichtspiel in Folge gewinnen und sicherten sich somit die sechste Meisterschaft in sechs Jahren.

Vor rund 500 Zuschauern (davon 150 aus Kiel) auf dem Pioneers Homefield im Hamburger Stadtpark kamen die Fördestädter nie wirklich ins Spiel. Man machte sich das Leben durch Unkonzentriertheiten und Strafen selber schwer. „Um diesen Gegner zu schlagen, muss man ein nahezu fehlerfreies Spiel abliefern. Das ist uns heute leider nicht gelungen“, so Head Coach Oliver Riemer. In der ersten Halbzeit kam man durch den Pass von Quarterback Torben Beeck auf Wide Receiver Domenik Rofalski lediglich zu einem Touchdown. Den anschließenden Point after Touchdown verwandelte Jannis Kinder und so ging es mit einem 21:7 aus Hamburger Sicht in die Halbzeit.

Im dritten Spielabschnitt gelang es den Hamburgern die Führung auf 27:7 auszubauen und somit für eine kleine Vorentscheidung zu sorgen. Im letzten Viertel ging es dann nochmals hin und her und es wurden insgesamt 29 Punkte erzielt, 14 davon durch die Kieler. Nochmals gelang es Quarterback Torben Beeck seinen Topscorer Domenik Rofalski in der Endzone zu finden, ehe im letzten Drive der Kieler auch Backup Quarterback Fynn Kinder sein Können unter Beweis stellen durften. Auch der Kieler Ersatzmann fand in Wide Receiver Dario Meier eine Anspielstation, welche das Leiderei über 50 Yards in die Hamburger Endzone trug.

„Es ist schon ein wenig verrückt. Zu Beginn der Spielzeit wussten wir nicht einmal, ob wir die Saison würden antreten können“, so Riemer. Lediglich eine Handvoll Spieler traf sich regelmäßig zum Training und man war sich nicht sicher, ob die bis dahin so dünne Personaldecke für eine ganze Saison reichen würde. Mit den steigenden Außentemperaturen fanden sich dann jedoch schlagartig viele neue Mitspieler. „So einen Spielerzuwachs in so einer kurzen Zeit habe ich noch nie erlebt.“ Insgesamt konnte das Trainerteam Riemer/Freche über die laufende Saison 18 Footballrookies in die Mannschaft aufnehmen. „Unter der Berücksichtigung wie die Saisonvorbereitung lief und wie viele Football-Neulinge wir in diese Mannschaft integrieren konnten, ist dieser Vizemeistertitel schon ein riesiger Erfolg. Niemand verliert gerne Spiele und wird „nur“ Vizemeister, aber nun haben wir es mit diesem Team in der eigenen Hand, um aus einer Silbermedaille die goldene zu machen“, so der Headcoach der Kieler.

Bis Anfang November kann sich nun ausgeruht werden, ehe man sich mit dem spartenübergreifenden Vereinstraining auf die Saison 2019 vorbereitet.

 

 

Kategorie: Topnews, ASC Kiel, KBH Flags

Von: Flag Hurricanes

« zurück

Delta-Radio

Mit Delta kannste Kälta!