11.06.2019

Kiel, 11.06.2019 - Bei hochsommerlichen Temperaturen mussten sich die Kiel Baltic Flag Hurricanes am Sonntag, den 02.06.2019 dem Flag-Team „PHOENIX“ der Hamburg Heat auf der heimischen Moorteichwiese mit 27:42 (0:14/21:6/6:6/0:16) geschlagen geben.

Headcoach Oliver Reimer resümiert: „Leider haben wir das 1. Quarter total verschlafen und sind relativ schnell ins Hintertreffen geraten. Es schien so als wären einige unserer Spieler von des Gegners Athletik beeindruckt gewesen. Umso mehr hat mich natürlich gefreut, dass wir auch in der Lage sind so eine Situation zu meistern und mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen. Der mentale Vorteil lag zu diesem Zeitpunkt natürlich auf unserer Seite. Leider wurde all das, was wir uns in der Pause vorgenommen haben nicht umgesetzt. Hinten raus hatten wir einfach nicht mehr die Schlagkraft um die Hamburger nochmal unter Druck zu setzen. Hier spiegelt sich ein wenig die nicht ausreichende Trainingsbeteiligung zwischen dem ersten und dem heutigen Spiel - Wer nicht trainiert, wird auch keine Spiele gewinnen!"

Die eigene Offense fand nur relativ langsam in die Partie, die Defense konnte eine von zwei 2-Point-Conversions der Hamburg PHOENIX erfolgreich stoppen. Im zweiten Quarter startete die Offense eine Aufholjagd gespickt mit drei Rushing-Touchdowns für den Halbzeitstand von 21:20 aus Kieler Sicht.

Im dritten Quarter taten sich beide Teams relativ schwer zu punkten, den Hamburgern gelang zuerst die Führungsübernahme durch einen Touchdown, dessen 2-Point-Conversion erneut erfolgreich von den Kielern verteidigt wurde. Über Wide Receiver Jannis Kinder wurde die Führung wiederhergestellt, bei ausbleibendem PAT betrug sie nun 27:26.

Im letzten Quarter hatten die Gäste aus Hamburg die Nase vorne und konnten durch zwei Touchdowns (erneut nur eine 2-Point-Conversion erfolgreich) und einem Safety für das abschießende Plus auf dem eigenen Punktekonto sorgen.

„Wir werden nun daran arbeiten müssen, die kleinen Fehler und Nachlässigkeiten abzustellen. All das geht aber nur über die Trainingsbeteiligung. Wer 9on9 spielen will aber nur 5on5 trainieren kann bekommt dafür irgendwann die Quittung.“, so das Fazit des Headcoaches.

Die Flag Canes bedanken sich bei allen Zuschauern für ihre Unterstützung, das nächste Spiel findet auf der Kieler Moorteichwiese am Samstag, den 29.06.2019 um 15:00 Uhr gegen die Hamburg Pioneers Snappers statt (Eintritt: frei).

Kategorie: KBH Flags

Von: Julian Wittorf

« zurück

Die Sparda Immobilienfinanzierung
Toyota Yaris - Auto Centrum Lass