17.04.2017

Kiel, 17.04.1017 – Über Ostern absolvierten die Kiel Baltic Hurricanes ein dreitägiges Trainingslager zur Vorbereitung auf die Saison 2017. Das Team von Head Coach Marcus Herford nutzte die Zeit von Karfreitag bis Ostersonntag trotz teils schwieriger Wetterverhältnisse für insgesamt fünf praktische Einheiten. Daneben standen außerdem zahlreiche Theoriemeetings für Offense, Defense und Special Teams auf dem Programm.

„Wir hatten ein gutes und physisches Trainingslager“, fasste Cheftrainer Marcus Herford zusammen, „Natürlich haben wir noch Arbeit vor uns bis zum ersten Spiel gegen Köln, aber ich bin sehr zufrieden mit dem Einsatz der Jungs und unseren Fortschritten. Sie alle haben das ganze Wochenende hart gearbeitet, genauso wie unsere Helfer und Physiotherapeuten, die dankenswerterweise die ganzen drei Tage für uns vor Ort waren.“

Am Freitagmorgen fanden sich die 50 Spieler auf dem Gelände des NDTSV Holsatia in Kiel-Dietrichsdorf ein und nach den ersten Meetings ging es um 11 Uhr erstmals auf das Feld. Nach dem Mittag erläuterte Döpfer-Schulen-Dozent und Chef-Physio der Canes Matthias Pagels den Aufbau einer optimalen Ernährung für Footballspieler und klärte über meldepflichtige Medikamente wie Asthmasprays und für Sportler verbotene Zusatzstoffe in frei erhältlichen Nahrungsergänzungsmitteln auf. Zudem standen Pagels, Physiotherapeutin Maria Mai und zwei Schüler der Hamburger Döpfer Schulen zwischen und während der Trainingseinheiten für Behandlungen der Spieler in zwei Räumen bereit. Die Equipment Crew kümmerte sich um die Ausrüstungen der Spieler, wenn hier Probleme auftraten, und den Aufbau und reibungslosen Ablauf des Trainings. Für die Aufzeichnung der praktischen Einheiten sorgte wie gewohnt die dreiköpfige Videocrew, die anschließend die Clips direkt in die Analyse-Software hochlud, damit die Trainer sie für die folgenden Meetings auswerten konnten.

Die Abende nutzte die Mannschaft dazu weiter zusammen zu wachsen. Am Freitagabend ging es in Rick’s Club in der Holtenauer Straße zum gemeinsamen Essen und Bowling. Auch Billard wurde an vielen Tischen gespielt, bis der neue Partner der Hurricanes, das Buffet eröffnete. Für die Gestaltung des Samstagabends waren dann die Rookies, die GFL-Neulinge aus Jugend und zweiter Mannschaft, zuständig.

Am Sonntagnachmittag endete das Camp 2017 nach weiteren Meetings und einer letzten praktischen Einheit – der einzigen komplett regenfreien an diesem Wochenende.

Video vom Camp 2017

Fotos vom Camp 2017

 

 

Kategorie: KBH 1, Topnews

Von: Bettina Büll

« zurück