14.02.2019

Kiel, 14.02.2019 – Mit Curtis Diers hat der Trainerstab der Kiel Baltic Hurricanes weitere Verstärkung sowohl für die Defensive Backs als auch im Athletikbereich erhalten. 2010 gewann er als Spieler mit den Canes die deutsche Meisterschaft in seinem letzten aktiven Jahr.

„Ich freue mich, wieder aktiv im Football zu sein. Das Feuer erlischt ja nie“, schmunzelt der ehemalige Passverteidiger, der nun als Assistant Coach für das Defensive Backfield mit Florian Dannehl zusammenarbeitet und im Wintertraining derzeit auch die Konditionseinheiten leitet.

Bei den Holtenau Condors begann Diers 1992 mit dem Football. 1996 kam er zu den Hurricanes, nachdem der damalige Trainer Thorsten Krüger ihn für die erste Bundesligasaison der Canes rekrutierte. In den folgenden zehn Jahren absolvierte Diers mit dem Team die ersten sieben Jahre im Oberhaus des deutschen Footballs und auch den Wiederaufbau nach Abstieg und Rückzug nach der 2002er Saison. Nach der Saison 2006, in der er mit den Hurricanes den Wiederaufstieg in GFL schaffte, hängte er den Helm zunächst an den Nagel, blieb jedoch auch in den folgenden Jahren nah am Team und unterstützte es 2010 noch einmal aktiv.

In den vergangenen Jahren fungierte Curtis Diers als Athletiktrainer für mehrere Fußballvereine wie den FC Kilia und den VFB Kiel. Auch aktuell betreut er noch die Kicker in Kronshagen und Suchsdorf, doch im Lager der Hurricanes freut man sich, dass Diers nun auch zurück im Football ist.

Kategorie: KBH 1

Von: Bettina Büll

« zurück

Die Sparda Immobilienfinanzierung
Toyota Aygo - Auto Centrum Lass