Timo Zorn (Head Coach)

Zur Saison 2019 übernahm Timo Zorn die sportlichen Geschicke der Kiel Baltic Hurricanes. Nach dem Ende seiner aktiven Spielerlaufbahn im Winter 2015 war er in die Geschäftsstelle der Hurricanes gewechselt und war dort für Marketingaktivitäten und die Organisation der Spieltage und der GFL Mannschaft zuständig.

Bis 2016 coachte er die Wide Receiver der Hamburg Junior Devils und hält auch eine Trainerlizenz. Seit 20 Jahren ist der Hamburger im Football aktiv und kennt den Sport und seine Besonderheiten in Deutschland. Er spielte für die Hamburg Blue Devils, mit denen er den German Bowl 2005 gewann, und für die Hamburg Huskies, die Lübeck Cougars und die Hurricanes.

Bereits in den letzten zwei Jahren war er zudem für das gemeinsame Wintertraining der Hurricanes Mannschaften verantwortlich. Die Zusammenarbeit mit den anderen Teams und interne Weiterbildung im ASC Kiel gehören auch weiterhin zu seinen Aufgabenfelder als neuer Cheftrainer der Canes.

Marico Gregersen (Offensive Coordinator)

Die Kiel Baltic Hurricanes haben zur Saison 2018 mit Marico Gregersen einen neuen Offensive Coordinator gefunden. Der 41-jährige Hamburger ist im deutschen Football kein Unbekannter. Der ehemalige National- und NFL Europa-Spieler bringt insgesamt 24 Jahre Erfahrung mit. 1993 begann er in der Jugend der Hamburg Silver Eagles (heute Huskies) und wurde 1999 für die NFL Europa entdeckt, wo er von 2000-2003 für Berlin Thunder spielte und zwei Mal den World Bowl gewann. In den Jahren 2000 und 2009 spielte der Wide Receiver auch für die Kiel Baltic Hurricanes. Mit den Hamburg Blue Devils gewann er von 2001-2004 drei Mal den German Bowl und wurde 2003 zudem als MVP des Endspiels ausgezeichnet.

Als Trainer war er unter anderem als Wide Receiver Coach für die Hamburg Junior Devils, die Hamburg Eagles und von 2004 bis 2008 auch für die Hamburger Jugendauswahl aktiv. Von 2005 bis 2007 war er für das NFL Europa Team Hamburg Sea Devils als Flag Football Schulkoordinator tätig und richtete zudem die Junior Player Development Camps in Norddeutschland aus. Später fungierte er als Offensive Coordinator der Hamburg Young Huskies.

Aug 2009-2011 Hamburg Young Huskies: Offensive Coordinator
2007 Hamburg Eagles (heute Huskies): Wide Receiver Coach
2004 Hamburg Junior Devils: Wide Receiver Coach
2005-2007 Junior Player Development Camps der NFL Europa
2004-2008 HamJAM: Wide Receiver Coach

Lars Trömel (Defensive Coordinator)

Seit 2019 neu im Trainerstab ist Lars Trömel, der die Geschicke der Kieler Verteidigung übernommen hat. Trömel bringt bereits 15 Jahre Trainer- und über 25 Jahre Footballerfahrung mit. Der 43-Jährige begann 1991 in der Jugend der Darmstadt Diamonds mit dem Football und beendete 2004 seine erfolgreiche aktive Laufbahn nach fünf Jahren in Braunschweig. Zu Beginn seiner Trainerlaufbahn fungierte er zunächst als Head Coach des Senior Flag Teams der Lions. Bis zur Einstellung der NFL Europa Mitte 2007 war er anschließend in Köln für die Talentsichtung und -förderung zuständig. Maasttricht war seine nächste Station. Dort in den Niederlanden war er zwei Jahre lang Defensive Coordinator der der ersten Mannschaft und Head Coach der Jugend. Im Anschluss war er vier Jahre lang Cheftrainer der U19-Jugend der Langenfeld Longhorns, die er bis in die Junior GFL führte. 2015 wechselte er nach Düsseldorf und erreichte mit der U19-Mannschaft der Panther 2016 das Halbfinale und 2017 das Finale um die Deutsche Meisterschaft. 2018 fungierte er als Defensive Coordinator der Hamburg Young Huskies.

Im vergangenen Jahr zogen Trömel und seine Frau an die Ostsee in die Nähe von Kiel. Wie sein Kollege Marico Gregersen, der in Hamburg Lehrer ist, unterrichtet auch Trömel die Fächer Englisch und Sport und arbeitet an einer Kieler Schule.

Florian Dannehl (Special Teams Coordinator)

Foto: Stefan Seidel

In den 90ern hat sich Florian Dannehl bereits als Spieler einen Namen in Kiel gemacht. 2003 begann er dann mit den Coaching der Hamburg Eagles (heute Huskies) und des Hamburger Jugendauswahlteams. 2005 und 2006 leitete Dannehl das Team der Lüneburg Jayhawks als Head Coach an, bevor er noch einmal die Hamburg Eagles und anschließend die Lübeck Cougars coachte. Nach drei Jahren in Kiel übernahm er dann die Hamburg Swans als Cheftrainer. Zur Saison 2018 kehrte er in den Trainerstab der Canes zurück.

2003-2004 Hamburg Eagles & “Ham Jam” Hamburger Jugendauswahl: Running Backs/Kicker & Special Teams Coach
2004-2005 Hamburg Blue Devils: Sportdirektor & Running Backs Coach
2005-2006 Lüneburg Jayhawks: Head Coach
2006 Hamburg Eagles: Running Backs Coach
2008 Hamburg Eagles: Defensive Coordinator
2010 New Yorker Lions: Full Back Coach August
2011–2012 Lübeck Cougars: Defensive Coordinator
2013-2015 Kiel Baltic Hurricanes: Defensive Backs Coach
2016-2017 Hamburg Swans: Head Coach
2018 Kiel Baltic Hurricanes: Running Backs Coach
2019 Kiel Baltic Hurricanes: Special Teams Coordinator

Carsten Dohm (Defensive Line Coach)

Trotz einiger Unterbrechungen ist Carsten Dohm als Spieler und auch als Coach ein Kieler Urgestein. Er spielte 13 Jahre für die Canes und coachte von 2000 bis 2004 die Junior Canes. Seit 2005 ist Carsten Dohm Defense Line Coach der Baltic Hurricanes, wobei er von 2009 bis 2011 einen kleinen Abstecher nach Münster und Essen machte. Dohm wirkte 2006 am Aufstieg der Kiel Baltic Hurricanes in die GFL mit und wurde mit dem Team 2009 und 2012 Deutscher Vizemeister.

seit 2012 Kiel Baltic Hurricanes: Defensive Line Coach
2010-11 Assindia Cardinals: Defensive Line Coach 
2009 Münster Mammuts: Defensive Coordinator
2005-2009 Kiel Baltic Hurricanes: Defensive Line Coach
2000-2004 Kiel Junior Canes: Head Coach & Defensive Coordinator

Timothy Speckman (Running Game Coordinator)

Timothy Speckman stieß im November 2015 erstmals zum Coaching Staff der Baltic Hurricanes und ist für die Ausbildung der Running Backs und für die Special Teams der Canes zuständig. Seine erste Station in Deutschland waren 2012 die Lübeck Seals, die er zwei Jahre lang als Head Coach und Offensive Coordinator führte. Anschließend leitete er ab 2014 den Angriff der Hamburg Huskies. Er schaffte mit den Schlittenhunden den Aufstieg in die German Football League und erreichte mit ihnen in ihrem ersten Jahr im Oberhaus des deutschen Footballs das Viertelfinale um die deutsche Meisterschaft. 2016 fungierte er als Running Backs und Special Teams Coach für die Hurricanes. Die letzten beiden Jahre war er als Sportdirektor wieder für die Huskies aktiv.

Speckman, der deutsche Vorfahren hat, stammt aus einer Football-Familie, denn auch sein Vater ist Coach und arbeitete in der CFL und an verschiedenen Universitäten. Von 1998 bis 2011 war er Head Coach der Willamette University in Oregon. Hier begann auch die Laufbahn seines Sohnes – zunächst als Spieler und ab 2005 auch als Trainer. Bis er nach Deutschland kam, war Timothy Speckman Running Backs Coach an der Willamette.

2005 - Slot receivers coach at Willamette University.
2006 - Junior Varsity Defensive coordinator and Varsity WR coach at Central High School in Independence OR.
2007 - 2011- Running Backs coach at Willamette University.
2012-2013 Head Coach, Offensive Coordinator for the Lübeck Seals.
2013 Running Backs coach Team Storm (U19 all-star team)
2014 - 2015 Offensive Coordinator Hamburg Huskies
2016 - Running Backs & Special Teams Coach Kiel Baltic Hurricanes
2017 - 2018 - Sportdirektor Hamburg Huskies

Dave Duddeck (Quarterbacks)

Mit David Duddeck begrüßen die Kiel Baltic Hurricanes zur Saison 2019 einen Spezialisten für Quarterbacks in ihrem Trainerstab. Der 27-jährige Hamburger ist der jüngste im Trainerstab der Kieler, stieg jedoch schon vor elf Jahren ins Coaching ein und bildet sich seither stetig weiter. Mittlerweile verfügt er über die höchste Trainerlizenz im deutschen Football. Zudem ist er auch als Schiedsrichter aktiv und hat auch hier bereits die Prüfung zur höchsten Lizenz erfolgreich abgelegt.

Als Spieler begann Duddeck 1999 mit sieben Jahren in der Flagjugend der Hamburg Blue Devils. Von 2000 bis 2007 spielte er als Quarterback für die Hamburg Flag Huskies. Mit seinem altersbedingten Wechsel in die Tacklejugend begann er als Quarterbacks Coach im Flag Team. Selbst spielte er bis 2017 – zuletzt für die Hamburg Pioneers.

Als Coach trainierte er in den vergangenen Jahren unter anderem die Jugend der Pioneers, Huskies und Devils und fungierte dabei als Quarterbacks Coach, Offensive Coordinator oder Head Coach. 2017 war er Offensive Coordinator der Hamburg Pioneers Amazons in der Damen-Bundesliga. Nun macht der A-lizensierte Coach den Schritt in die GFL und ist für die Ausbildung und das Training der Quarterbacks der Hurricanes zuständig.

Curtis Diers (Defensive Backs)

Mit Curtis Diers hat der Trainerstab der Kiel Baltic Hurricanes weitere Verstärkung sowohl für die Defensive Backs als auch im Athletikbereich erhalten. 2010 gewann er als Spieler mit den Canes die deutsche Meisterschaft in seinem letzten aktiven Jahr.

Bei den Holtenau Condors begann Diers 1992 mit dem Football. 1996 kam er zu den Hurricanes, nachdem der damalige Trainer Thorsten Krüger ihn für die erste Bundesligasaison der Canes rekrutierte. In den folgenden zehn Jahren absolvierte Diers mit dem Team die ersten sieben Jahre im Oberhaus des deutschen Footballs und auch den Wiederaufbau nach Abstieg und Rückzug nach der 2002er Saison. Nach der Saison 2006, in der er mit den Hurricanes den Wiederaufstieg in GFL schaffte, hängte er den Helm zunächst an den Nagel, blieb jedoch auch in den folgenden Jahren nah am Team und unterstützte es 2010 noch einmal aktiv.<

In den vergangenen Jahren fungierte Curtis Diers als Athletiktrainer für mehrere Fußballvereine wie den FC Kilia und den VFB Kiel. Auch aktuell betreut er noch die Kicker in Kronshagen und Suchsdorf, doch im Lager der Hurricanes freut man sich, dass Diers nun auch zurück im Football ist.

Toyota Aygo - Auto Centrum Lass